Select your area and language language

Staffel 1

 

Erleben Sie zwischen Adrenalin, Lachanfällen und Begegnungen die erste Staffel des Caledonian Dream mit Dario (Italien), Marion (Frankreich), Monique (Australien), Linda (Neuseeland), Ayako (Japan) und Ethan (China). Entdecken Sie die Überraschungsaktivitäten sowie die Highlights des Tages in 8 Videoepisoden.

 
Zu den Kandidaten

Logbuch

Tag 1

Kaum gelandet, beginnt der Caledonian Dream ...

Nach der Ankunft unserer 6 Abenteurer aus aller Welt geht es nach Bourail im Zentrum der Grande-Terre, zur ersten Etappe ihrer Entdeckungsreise, die mit einer herrlichen Nacht im 5* Sheraton Deva Resort & Spa beginnt.

Tag 2

Bourail oder die Qual der Wahl zwischen Lagune und Bergen

Von den Hügeln aus, die die Domaine de Deva umgeben, in einem Glasbodenboot oder direkt auf einem Tauchgang am Korallenriff –  unmöglich, dem Blick auf die Lagune zu widerstehen. Und dazu noch bei Sonnenuntergang die Stimme des Sängers Gulaan ...

Tag 3

Wild Wild West in Bourail und Moindou!

Bourail zu verlassen fällt schwer, wenn das Buschland auf jeder Etappe der Reise sein Bestes gibt: die Schildkrötenbucht (Baie des Tortues) im Schatten der Säulenpinien, die Bauernhöfe zur Zeit des Vieheintriebs oder die Umgebung des Fort Teremba mit den Ausritten zu Pferd im Stockmen-Style.

Tag 4

Ouvéa, intensives Blau ohne Filter

Das Abenteuer geht auf der Insel Ouvéa weiter, wo wir vor einer der schönsten Lagunen der Welt in das Land der Kanak eintauchen. Hier scheint alles zauberhaft: die Farben, die Traditionen, die Haie, die Felsen, die Strände ...

Tag 5

Die Hauptstadt Nouméa – Fun und French Spirit

Es ist Zeit, Nouméa zu entdecken: die Hauptstadt, die ozeanische und französische Lebensweise mit einer guten Portion Spaß verbindet. Hier kann man Museen besuchen, sich mit dem Jetski zu den nahen Inselchen aufmachen, die Promenade an der Küste entlangschlendern oder nachts in den Bars und Clubs abfeiern – alles ist möglich.

Tag 6

Ein Konzentrat starker Eindrücke auf Nouméa

Für Nouméa braucht man mehr als einen Tag, um die Stadt in ihrer ganzen Diversität schätzen zu lernen. Dazu sollten Sie zunächst ihre Produkte probieren (Marktbesuch, Kochkurs ...), mit den Einwohnern bei einem Getränk einen Schwatz halten (Garden party) und die Umgebung erkunden (Seilrutsche am Mont Mou).

Tag 7

Île des Pins, dem Paradies noch näher ...

Nach einem ereignisreichen Wochenende machen sich unsere 6 Calédodreamer zu einem neuen Abenteuer auf der Île des Pins auf. In einer traditionellen Piroge auf dem Wasser treibend lässt sich das Juwel im Süden Neukaledoniens entdecken, das auch als die Perle des Pazifiks bezeichnet wird.

Tag 8

Île des Pins, zwischen Kanak-Kultur und spektakulären Buchten

An diesem zweiten Tag auf der Île des Pins machen die Calédodreamer engere Bekanntschaft mit den Kuniés, den Einwohnern der Insel. Auf dem Programm: Bougna-Verkostung, Flecht-Workshop, Inselrundfahrt und zum glanzvollen Abschluss Sunset-Aperitif in Kuto!

Tag 9

Adrenalinstöße und Emotionen im Grand Sud

An diesem letzten Tag gilt es, sich nicht das Geringste des Caillou entgehen zu lassen! Die Calédodreamer dringen bis in die letzten Winkel vor und erkunden den Grand Sud im Parc de la Rivière Bleue mit Mountainbike und Kajak, bevor es ein letztes „Abschiedsessen“ gibt.

Best of

Caledonian Dream: Die Highlights der Reise

#CaledonianDream